Willkommen  
       Aktuelles 2017 
       Über uns  
       Jugend  
       Sicherheitswochen  
       Tagungen  
       Senioren  
       Opferschutz/Zivilcourage 
       Digitale Medien  
       Wohnungseinbruch 
       Weitere Projekte  
       Kriminalitätslage  
       Vereinsnachrichten  
       Förderprogramm 2017/18 
       Downloads  
       Links 
       Kontakt  
       Anträge 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
IM 26.10.17

Prävention von Wohnungseinbruch durch wachsame Nachbarschaft
Wachsame Nachbarschaft im Rhein-Neckar-Kreis!
Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar e.V. erhielt am 26.10.2017 den Zuschlag für Fördergelder des Landes Baden-Württemberg für die Umsetzung eines Projekts, mit dem die Bedeutung einer wachsamen Nachbarschaft zur Prävention von Wohnungseinbrüchen in den Vordergrund gestellt werden soll.

Das Projekt ist eingebunden in ein seit 20 Jahren etabliertes Netzwerk zur Kommunalen Kriminalprävention im Rhein-Neckar-Kreis, das seit 1998 präventive Maßnahmen und Aktionen unter einem Dach vereint.

Der Schutz vor Wohnungseinbruch genießt bei den präventiven Aktivitäten im Rhein-Neckar-Kreis einen hohen Stellenwert. In Kooperation mit dem Verein Kommunale Kriminalprävention Rhein Neckar e.V. und dem Polizeipräsidium Mannheim werden stetig Maßnahmen wie z.B. Vorträge und öffentliche Aktionen mit dem Informationsfahrzeug des LKA (IFZ) umgesetzt. Zusätzlich zum offiziellen Informationsmaterial des Programms Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder (ProPK) werden eigene Materialien (Faltkärtchen mit Tipps, siehe unten) an die Bürgerschaft verteilt, die vom Verein Prävention Rhein-Neckar e.V. hergestellt wurden.

Mit der Förderung einer wachsamen Nachbarschaft (Verhaltensprävention) und den Maßnahmen zur technischen Prävention durch Polizei und Landratsamt ergibt sich ein umfangreiches Gesamtkonzept.

Maßnahmen:

-Umsetzung einer Plakatkampagne
-Verbreitung der Informationen über Printmedien an alle Haushalte im Rhein-Neckar-Kreis
-Durchführen von Info-Veranstaltungen
-Erstellen und Betreiben einer Internetplattform
-Herstellung von öffentlicher Aufmerksamkeit über ÖPNV (Busbeklebung)
-Angebot von Zivilcourage-Seminaren im Rahmen der Verhaltensprävention
-Erstellen von Werbemitteln

Durch die Einbindung starker Kooperationspartner in der Region wird eine Nachhaltigkeit der Maßnahmen gewährleistet.

Das Bild zeigt die Übergabe des Zuwendungsbescheids durch Innenminister Thomas Strobl.

WE_Weihnachten_2016 Wohnungseinbruch
Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden.
Einbruchschutz wirkt! Lassen Sie sich beraten, Tel. 06221/99-1234 (HD) oder 0621/174-1212 (MA).

Die Bekämpfung und Verhütung von Wohungseinbrüchen haben beim Polizeipräsidium Mannheim höchste Priorität. Entsprechende Konzepte und Maßnahmen werden bereits sehr umfangreich umgesetzt. Dazu zählen insbesondere die sicherungstechnischen Beratungen vor Ort, der Einsatz des Informationsfahrzeugs des Landeskriminalamts, öffentliche Veranstaltungen mit Vorträgen und Anschauungsmaterial sowie alle Maßnahmen der speziellen Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruch im Ermittlungs- und Fahndungsbereich.

Wir unterstützen die Anstrengungen auf örtlicher Ebene:
>> Begleitkonzept
>> 10 Regeln für ein sicheres Zuhause
>> Faltkarte zum Wohnungseinbruch - über die Geschäftsstelle zu beziehen

>> weitere Informationen zum Thema
>> K-Einbruch

KEinbruch_Bus


 
Kontakt
Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar e.V.
Römerstraße 2-4
69115 Heidelberg
info@praevention-rhein-neckar.de
 Prävention von Wohnungseinbruch durch wachsame Nachbarschaft
IM 26.10.17
Prävention Rhein-Neckar e.V. erhält Fördergelder des Landes Baden-Württemberg für eine Kampagne zur Prävention von Wohnungseinbruch.
Weitere Informationen
 Digitale Medien - Fit for the future
Im Rahmen unseres 20jährigen Vereinsjubiläums 2018 bieten wir Informationsveranstaltungen zum Thema Digitale Medien an.
...mehr.
 Beistehen statt rumstehen!
29-jähriger Weinheimer kommt junger Frau in der Straßenbahn zu Hilfe.
>> Zu den Beiträgen und Presseberichten
 Wechsel der Geschäftsführung
GF_Wechsel_050417
Günther Bubenitschek tritt im 20. Jahr als Geschäftsführer ab. Tanja Kramper übernimmt, Stefan Dallinger (links) bedankt sich.
>> weitere Infos
 Jungfrau ohne Paradies
Jungfrau ohne Paradies – mobiles Theaterstück zur Extremismusprävention für Jugendliche ab 14 Jahren -> Wir fördern Veranstaltungen mit 50% der Kosten!
>> weitere Infos hier!
 Wohnungseinbruch
Einbruchschutz wirkt! Lassen Sie sich beraten, Tel. 06221/99-1234 (HD) oder 0621/174-1212 (MA).
>> Mehr Informationen
 Hilfe für Gehörlose
>> Häusliche Gewalt und Betrug
 Lasertag
Eine Gefährdung für unsere Jugend oder nur ein aktionsreicher Freizeitsport?
>>Fachtag am 17.03.2016
 Föderprogramm 2017/18
Förderprogramm über 30.000 € aufgelegt!
>> weitere Informationen
 Mobbing
>> weitere Informationen
Impressum & Datenschutz